Wir freuen uns auf die Vorweihnachtszeit. Ende des Monats ist bereits der erste Advent. Für lange Bastelnachmittage bleibt in der hektischen Zeit vor dem Fest nicht immer die Zeit. Deshalb haben wir uns für dich eine nachhaltige und vor allem schnelle DIY-Bastelidee überlegt. Aus Draht, Perlen und Garn zaubern wir im Nu hübschen Weihnachtsschmuck für Nikolaus-Präsente, für einen festlichen Tannenstrauß oder für den Weihnachtsbaum.

Nachhaltig Weihnachten feiern

Wir können und wollen mittlerweile auf große Teile des Weihnachtskonsums verzichten. Jedoch soll die weihnachtliche Stimmung zuhause und im Laden nicht darunter leiden. Darum steigen wir nach und nach auf ökologische Alternativen um. Die Redlingerstraße ist dieses Jahr mit Lichterketten mit energiesparenden LEDs geschmückt. Und die von uns in der Straße aufgestellten Tannenbäume sind echte Moorbäumchen, die dieses Jahr zum Erhalt der Moore vom NABU gefällt wurden.

Bei der Dekoration unserer Weihnachtsbäume gelten ein paar einfache Regeln. Was lange hält und deshalb nicht ausgetauscht werden muss, ist per se nachhaltig. Die alten Weihnachtskugeln von Oma sind da das beste Beispiel. Jegliche Deko, die neu hinzukommt, sollte aus Naturmaterialien bestehen und recycelbar oder noch besser biologisch abbaubar sein. Statt Lametta und Plastikkugeln hängen bei uns Strohsterne, Figuren aus Filz und getrocknete Orangenscheiben am Baum. Und natürlich unsere hübschen DIY-Anhänger aus Draht und Perlen.

Weihnachtsschmuck basteln

Was du für den nachhaltigen Weihnachtsschmuck benötigst

  • Draht (Basteldraht oder Blumendraht, unbeschichtet)
  • Holzperlen (je Anhänger ca. 6 Perlen)
  • Garn (Farbe passend zum Draht oder zu den Perlen wählen)
  • Keksformen mit Weihnachtsmotiven (z.B. Stern, Herz, Tannenbaum, Schneemann)
  • Eine Zange zum Zwirbeln der Drähte

Und so geht’s

  • Du legst den Draht um eine der Keksformen und formst sie möglichst genau nach. Anschließend zwirbelst du die offenen Enden zusammen und schiebst 2 oder 3 Perlen auf das Ende. Damit die Perlen nicht wieder runterrutschen, kannst du die herausstehenden Drähte etwas umbiegen.
  • Nun knotest du ein Band zum Aufhängen an die gegenüberliegende Seite des Anhängers und schiebst ebenfalls 2 bis 3 Perlen auf die Schnur.
  • Fertig ist dein Anhänger.

Nachhaltiger Tannenbaum

Privat schmücken wir mal wieder unseren Keinachtsbaum, der als modularer Ständer für Tannengrün dafür sorgt, dass kein ganzer Baum gefällt werden braucht. Die neuen DIY-Anhänger kombinieren wir mit den niedlichen Filz-Anhängern von Én Gry & Sif. Das schont die Ressourcen und beschert uns ein nachhaltiges Weihnachtsfest.

Schöner schenken – heißt ökologisch schenken

Und was ist mit den Geschenken, die anschließend unter unserem Öko-Bäumchen liegen? Die sind natürlich nachhaltig, fair produziert, selbstgebastelt oder gebraucht gekauft. Bei uns im Shop findest du viele ökologische Idee, die deine Lieblingsmenschen glücklich machen.

Wenn dir unsere DIY-Idee gefallen hat, dann folge uns auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.